Oarhelljer Kerb
Haben wir Ihr Inte- resse an einer Mit- gliedschaft geweckt?

- zum Verein.

- zur Mannschaft.


Oder möchten Sie etwas spenden?

Kerbverein Darmstadt-Arheilgen e.V.

Volksbank Darmstadt
Konto: 580 279 01
BLZ: 508 900 00

IBAN: DE34 508900000058027901
BIC: GENODEF1VBD


Folgen Sie uns

auf Facebook.

Die Versammlung bei der JHV 2016.
Jahreshauptversammlung des Kerbverein Darmstadt-Arheilgen

Am vergangenen Donnerstag, den 7. April, fand in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr in Arheilgen die Jahreshauptversammlung des Kerbvereins Darmstadt-Arheilgen e.V. statt. Mit einer kleinen Verspätung eröffnete Timo Köcher, Vorsitzender des Kerbvereins, die diesjährige Mitgliederversammlung und begann nach einer kurzen Begrüßung auch gleich mit seinem Jahresbericht und dem Rückblick auf die Oarhelljer Kerb 2015.

Im vergangenen Jahr fanden zehn Vorstandssitzungen sowie zwei Sitzungen der Kerbkommission statt. Der Vereinsvorstand fuhr auch im vergangenen Jahr wieder auf eine Klausurtagung, auf welcher man sich intensiv um die Vereinsarbeit sowie die Organisation der Kerb kümmern konnte. Zum Jahresende zählte der Kerbverein 95 Mitglieder, womit Köcher auch gleich das Ziel für 2016 nannte, die 100er-Marke zu knacken. Ebenso nahm der Kerbverein an diversen Veranstaltungen teil und die aktive Mannschaft warb im näheren Umland für die Oarhelljer Kerb.

Der Rückblick auf das erstmalig stattgefundene Sommerfest fiel ebenfalls positiv aus. Obwohl uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machte, kam die Veranstaltung bei der Bevölkerung gut an und wird auch in diesem Jahr wiederholt. Dazu an späterer Stelle mehr. Köcher stellte fest, dass es die richtige Entscheidung war, das Weinfest zu Gunsten des Sommerfestes aufzugeben.

Die Kerb fasste Köcher, in Anlehnung an die gut bekannten Worte Heinz Diems, wie folgt zusammen: „Gut, schließlich haben wir in Arheilgen auch die beste Kerbmannschaft der Welt.“ Nach einem allgemeinen Schmunzlen folgte eine genauere Betrachtung der Vorkommnisse im letzten Jahr.

Der Kerbfreitag ist nach wie vor der stärkste Tag und lockte auch im vergangenen Jahr wieder etliche Bürgerinnen und Bürger in den Goldnen Löwen. Das gut gewählte Rahmenprogramm kommt in Oarhellje einfach an.

Schlechte Nachrichten hingegen liefert der Samstagmorgen. Nachdem im vergangenen Jahr auch der zweite Versuch für eine Wiederauferstehung des Kerb-Fußballturniers scheiterte, sind diese Pläne nun endgültig vom Tisch. Die investierte Arbeit und Kraft wird in Zukunft an anderer Stelle sinnvoller verwendet werden. Der Seniorennachmittag wird seit dem vergangenen Jahr durch den Kerbverein in Zusammenarbeit mit der Wissenschaftsstadt Darmstadt organisiert und war auch im Jahr 2015 wieder bis auf den letzten Platz gefüllt. Das abendliche Showprogramm der Kerbmannschaft ist in Darmstadt einzigartig und hat sich vollkommen etabliert. Es ist mittlerweile fester Bestandteil der Kerb und aus dem Programm nicht mehr wegzudenken.

Der Kerbbrunch am Sonntagmorgen fand im vergangenen Jahr nicht mehr statt. Die Auf- und Umbauten waren zu aufwändig und standen in keinem Verhältnis zum Nutzen. Um den allgemeinen Frühschoppen etwas anzukurbeln, ist der Vorstand für Vorschläge zur Gestaltung des Morgens offen. Am Mittag fand wieder eine Kerbolympiade statt. Da die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften jährlich stark schwankend ist, und somit keinerlei Planungssicherheit gibt, ist über die Fortführung oder Umstrukturierung dieses Programmpunkts der Kerb noch nicht abschließend entschieden.

Zu den Spitzenreitern in Darmstadt gehört der Oarhelljer Frühschoppen am Montag. Der Frühschoppen lief in eine gemütliche Saalveranstaltung über, bei welcher man sich auch am Abend nochmal bei Livemusik im Löwen-Saal treffen konnte. Die positive Rückmeldung bekräftigt das Vorhaben, den Montag auch in diesem Jahr so durchzuführen.

Am Dienstag war nochmal volles Haus im Löwen. Der Kindernachmittag führte auch die Kleinsten nochmal zur Oarhelljer Kerb. Anhand des lautstarken Treibens lässt sich darauf schließen, dass auch die „Jungmucker“ auf ihre Kosten kamen.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Oarhelljer Kerb auch im vergangenen Jahr wieder ein voller Erfolg war und es nur positive Rückmeldungen gab.

Am Ende seiner Rede richtete Köcher nochmals seinen Dank an die Kerbmannschaft, rund um den Kerbvadder Achim Horneff, den Kerbopa Jürgen Lutz sowie die Kerbkommission und die Sponsoren, welche entscheidend für das Gelingen der Kerb beigetragen haben.

Im Anschluss fasste Kassenwart Sven Unverricht die finanzielle Situation des Kerbvereins zusammen und berichtete über die solide Aufstellung. Die Kassenprüfung ergab keine Unstimmigkeiten und lobte die Buchführung Unverrichts. Nachdem über die Kassenprüfung berichtet wurde, wurde der Vorstand einstimmig durch die Versammlung entlastet.

Nun folgte der Ausblick auf das Jahr 2016. Das Sommerfest wird am Freitag, den 17. Juni, wieder in und um den Goldnen Löwen stattfinden. Musikalisch konnten wir die bereits bekannte Band „Forever Lion“ gewinnen, welche im Wechsel mit „Die TWO-MEN-SHOW“ dafür sorgen werden, dass es keine musikalischen Pausen geben wird und somit immer die perfekte Grundlage zum Tanzen besteht. Um auch gegen auf das Wetter vorbereitet zu sein, wird der Löwenvorplatz mit Schirmen präpariert, so dass diese im Bedarfsfall lediglich geöffnet werden müssten. In diesem Jahr arbeiten wir auch wieder mit EDEKA-Patschull zusammen, welcher sich im die kulinarischen Bedürfnisse kümmern wird. Die Versorgung mit ausreichend Getränken übernimmt der Kerbverein. Hier werden wir dieses Jahr als Neuerung auf frisch gezapftes Fassbier setzen.

Erstmalig ist dieses Jahr jedoch, dass das Sommerfest, passend zur Fußball-EM, in die „Verlängerung“ geht. Am darauffolgenden Samstag, den 18. Juni, wird es den 1. Arheilger Aktionstag geben, welcher unter dem Motto „Mucker macht mit!“ steht. Organisiert wird dieser Tag durch das Stadtteilforum Arheilgen und die Wissenschaftsstadt Darmstadt. Als Veranstalter tritt der Kerbverein Darmstadt-Arheilgen e.V. auf. Zwischen 14 und 17 Uhr haben die Arheilger Vereine die Möglichkeit, sich mit Ständen – oder Vorführungen auf der Sparkassenbühne – der Arheilger Bevölkerung zu präsentieren. Vereinsvertreter können in den Seminarräumen im 1. OG des Löwen-Baus an Fortbildungen teilnehmen, wie beispielsweise zu Vereinsrecht oder Rechtschutz. Das Anmeldeformular und die offizielle Einladung des Koordinationsteams finden Sie auf unserer Internetseite (s.u.). Diese Veranstaltungen sind selbstverständlich kostenlos. „Den Aktionstag kann man als Anlehnung an die Gewerbeschau sehen. – Nur eben für Vereine.“, klärte Köcher nochmals auf.

Das soll’s aber noch nicht gewesen sein! Im Anschluss an die Vereinsvorstellung lassen wir den Abend wieder musikalisch ausklingen. Die Infrastruktur steht noch vom Vorabend und kann also genutzt werden. Mit der Arheilger Musikerin „Coco“ und den „rediostix“ setzen wir auch hier auf lokale Musik.

Diese Veranstaltungen sind selbstverständlich alle bei kostenfreiem Eintritt. An beiden Tagen werden die laufenden EM-Spiele im Livestream via Beamer im Löwen-Saal übertragen. Für die Vereinsmitglieder wird hierzu nochmals per eMail informiert, da an diesem Wochenende auch ein paar Arbeitsdienste, wie Auf- und Abbau oder Bewirtschaftung, anfallen werden.

Die diesjährige Kerb findet im Zeitraum vom 27. Oktober bis 1. November statt. Die Schirmherrschaft übernimmt in diesem Jahr Herr Thomas Schmidt, Geschäftsführer der Firma Entega. Für den Freitagabend, nach dem Bieranstich durch Herrn Schmidt und dem Kerbtanz, wird es in diesem Jahr wieder ein Konzert geben. Zum jetzigen Zeitpunkt können wir bereits berichten, dass wir für diesen Abend die Band „StageDiva“ verpflichten konnten, welche im Bereich von Rock und Pop den Löwen-Saal sicherlich zum Hexenkessel verwandeln werden.

Die einzelnen Kerbtage werden während der diesjährigen Klausurtagung, welche bereits in zwei Wochen stattfindet, durch den Vorstand genau unter die Lupe genommen, um Abläufe nochmals zu überprüfen und bei der Gestaltung der einzelnen Punkte Verbesserungspotential zu erkennen. Als Beispiel sei hier das Anbringen eines „Benutzung auf eigene Gefahr“-Schildes am traditionellen Nagelbalken.

Mit im Gepäck hat der Vorstand allerdings viele Randnotizen, welche das Jahr über aufgetreten sind und bspw. einer grundsätzlichen Klärung bedürfen. Die Klausurtagung ermöglicht es, dass sich zu allen Themen die benötigte Zeit genommen werden kann und somit keine übereilten Entschlüsse gezogen werden. Falls jemand noch Themen hat, mit welchen er sich gerne in den Verein oder die Vereinsgestaltung einbringen möchte, so kann er diese gerne an den Vorstand weiterleiten und diese somit auf die Tagesordnung zur Klausurtagung setzen.

Da keine eingegangenen Anträge vorlagen, informierte Köcher nochmals über die Teilnahme an der diesjährigen Gewerbeschau und schloss nach gut einer Stunde die Mitgliederversammlung.

#wirsindgeil

mo, 14. April 2016


nach oben
(c) Kerbverein Darmstadt-Arheilgen e.V. | Kontakt & Impressum
sitemap